Demokratie-Beratung

Beleidigende und Menschenverachtende „Sprüche“, die aus Gedankenlosigkeit ausgesprochen werden, als Witz gemeint sind oder als bewusste Provokation eingesetzt werden – machen uns „sprachlos“!

Dies geschieht am Arbeitsplatz, im Verein, im Freundeskreis oder in der Familie.

Diese „Sprachlosigkeit“ bietet leider auch den zerstörerischen Nährboden dafür, dass:

  • Rassismus
  • Extremismus
  • Sexismus
  • Homophobie

unwidersprochen bleiben. Somit kann sich Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit weiter verbreiten, sich in den Köpfen der Menschen festsetzen und sogar in (Straf)Taten umgesetzt werden.

GEGEN diese Sprachlosigkeit anzugehen, ist unser Ziel!

Wir wollen Ihnen bei Ihren grundsätzlichen Fragen und bei konkreten Vorfällen unsere Unterstützung und/oder Hilfe anbieten.

Neben den unverhandelbaren Artikeln 1 bis 19 des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland, gibt es Beratungseinrichtungen, an die Sie sich mit Ihren Fragen oder Anliegen wenden können.

Der Präventionsrat gegen Gewalt und Kriminalität e.V. engagiert sich seit über 20 Jahren in der Stadt Salzgitter für ein friedliches Miteinander und möchte Ihnen helfen, ihre „Sprachlosigkeit“ in Mut umzuwandeln.

Wir unterstützen Sie dabei, Ihre innere Haltung gegen Menschenverachtendes Verhalten dort offen zu äußern, wo es auftritt.

Wir stehen zu einem vertraulichen Gespräch zur Verfügung, für:

  • Privatpersonen

und Anfragenden von

  • Kitas
  • allen Schulformen
  • Vereinen und Verbänden
  • Arbeitgebern

Um einen Termin zu vereinbaren, schicken Sie uns einfach eine Mail an praeventionsratsz@t-online.de.

Der Präventionsrat Salzgitter nimmt am Bundesprogramm „Zusammenhalt durch Teilhabe“ (Z:T) zur Förderung demokratischer Teilhabe und gegen Extremismus teil.

Durch den landesweit aktiven Bildungsträger LEB (Ländliche Erwachsenenbildung in Niedersachsen e.V.) wurden in den Regionen Braunschweig und Südniedersachsen Demokratieberater*innen ausgebildet.

Entsprechend der lokalen Ideen wurden individuelle Beratungsmodelle entwickelt, um „vor Ort“ konkrete Unterstützungsangebote für Einzelne und Gruppen anbieten zu können.

Für Salzgitter hat sich daraus eine „Erstberatungsstelle“ entwickelt, die beim Präventionsrat angesiedelt ist.

Bitte nehmen Sie gern Kontakt zu uns auf, wenn Sie Interesse an unserer Arbeit oder eine konkrete Frage haben!!!!

Kooperationspartner

NEUIGKEITEN

15.04.2021
Standort: Salzgitter
Jahrestagung FÜR Demokratie und Menschenrechte 2021

Ein Kurzvideo bei der Online-Jahrestagung stellte die bisherige Arbeit und die Ziele des „Netzwerk Extremismusprävention Salzgitter“ vor.

WEITERLESEN
16.02.2021
Standort: Salzgitter
„Extremismus-Prävention Salzgitter“

Das Projekt „Extremismusprävention Salzgitter“ geht 2021 weiter !

WEITERLESEN
19.12.2020
Standort: Salzgitter
Bericht zur Präventionsarbeit für das Jahr 2020

Jahresbericht zur Präventionsarbeit 2020

WEITERLESEN
18.12.2020
Standort: Salzgitter
Alternative 2020 zum Familien-Spielenachmittag im Rathaus

Die Alternative 2020 zum Familien-Spielenachmittag im Rathaus Salzgitter.

WEITERLESEN

Werden Sie Teil unseres Netzwerkes

  • SOS Mütterzentrum
  • WEISSER RING
  • FABI Salzgitter
  • Polizei Salzgitter
  • Salto
  • Elisabethstift
  • Beratungsstelle gegen sexuelle Gewalt e.V.
  • Wer schlägt muss gehen
  • Diakonie
  • VSE
  • Stadt Salzgitter
  • Freiwilligen Zentrum Salzgitter e.V.
  • AWO Salzgitter/Wolfenbüttel e. V.
  • AWISTA Fredenberg
  • Wohnbau Salzgitter
ALLE NETZWERKPARTNER ANZEIGEN  
Petra Siems

Präventionsrat gegen
Gewalt und Kriminalität in
Salzgitter e.V.

  • 05341 / 94 15 22 0

  • E-Mail schreiben
  • Marienplatz 12
    im Tillyhaus
    38259 Salzgitter

AKTIONEN

Die Alternative 2020 zum Familien-Spielenachmittag im Rathaus Salzgitter.

WEITERLESEN
12.11.2020
Standort: Salzgitter Fredenberg
Fadi Saad im November 2020

Fadi Saad war in dieser „besonderen Zeit“ Gast an der BBS Fredenberg.

WEITERLESEN
08.11.2020
Standort: Salzgitter
Familien-Spielenachmittag im Rathaus entfällt

Der Familien-Spielenachmittag 2020 entfällt.

WEITERLESEN
26.09.2020
Standort: Salzgitter
Das Thema geht auch nach 2020 weiter

Die Sportjugend Niedersachsen wird ab 2021 dieses Thema statt als Projekt nun verstetigt in den Sport tragen.

WEITERLESEN
ALLE AKTIONEN ANZEIGEN