Folgeveranstaltung „Netzwerk Extremismus-Prävention“

Im Februar 2020 lud der Lenkungskreis zu einer Multiplikatoren-Veranstaltung ein, bei der Flyer und Infocard und konkrete Hilfsangebote – für die Stadt SZ – öffentlich gemacht wurden.

Nach der Auftaktveranstaltung im Herbst 2018 lud das „Netzwerk Extremismus Prävention Salzgitter“ im Februar 2020 wieder Akteure und Multiplikatoren in ihren Funktionen, aber auch als Mitglieder der Zivilgesellschaft, ein. Die Akteure des seit 2019 begründeten Lenkungskreises zeigten auf, welche Angebote gemeinsam von Polizei SZ, Stadt SZ und Präventionsrat SZ entwickelt wurden, damit Jede/r die Informationen, Hilfe und Unterstützung erhält, die er/sie in der jeweiligen Anfragesituation benötigt.

Der Impulsvortrag von Michael Kaspar, Verfassungsschutz Nds., hatte zum Thema, wie sich Radikalisierung im salafistischen Kontext auf Kinder, Jugendliche und Familienstrukturen auswirkt.

Der Lenkungskreis Salzgitter informierte anschließend anhand von drei Fallbeispielen, wie die Zusammenarbeit der Akteure aus Polizei SZ, Stadt SZ, und Präventionsrat SZ vertrauensvoll und – soweit in der konkreten Situation erlaubt – im Rahmen des Datenschutzes abläuft.

Auch stellte der Lenkungskreis erstmals den speziell für Salzgitter entwickelten Infoflyer sowie die dazu gehörende Infokarte öffentlich vor.

Der Leiter der Polizeiinspektion SZ/PE/WF, Herr Volker Warnecke, machte in seinem Schlusswort deutlich, dass sich die Gesamtgesellschaft in der Stadt Salzgitter durch ihre vorbildliche Zusammenarbeit in der Präventionsarbeit auszeichne, die sich jeder Art von politisch motivierter Demagogie oder Radikalisierung entschieden widersetze.

Die Entwicklung von Demokratie schädigendem Verhalten ist nicht einer bestimmten politischen Ausrichtung zuzuschreiben. Dieser Entwicklung müssen sich alle Akteure und die Zivilgesellschaft entgegenstellen.

Die Bild-, Ton- und Infomaterialien zu dieser Veranstaltung sind nachfolgend eingestellt.

Öffentliche Berichterstattungen – Video

Video-Produktion des Medienzentrum Salzgitter

Folgeveranstaltung Netzwerk Extremismus-Prävention Salzgitter

Bildstrecke

NEUIGKEITEN

15.04.2021
Standort: Salzgitter
Jahrestagung FÜR Demokratie und Menschenrechte 2021

Ein Kurzvideo bei der Online-Jahrestagung stellte die bisherige Arbeit und die Ziele des „Netzwerk Extremismusprävention Salzgitter“ vor.

WEITERLESEN
16.02.2021
Standort: Salzgitter
„Extremismus-Prävention Salzgitter“

Das Projekt „Extremismusprävention Salzgitter“ geht 2021 weiter !

WEITERLESEN
19.12.2020
Standort: Salzgitter
Bericht zur Präventionsarbeit für das Jahr 2020

Jahresbericht zur Präventionsarbeit 2020

WEITERLESEN
18.12.2020
Standort: Salzgitter
Alternative 2020 zum Familien-Spielenachmittag im Rathaus

Die Alternative 2020 zum Familien-Spielenachmittag im Rathaus Salzgitter.

WEITERLESEN

Werden Sie Teil unseres Netzwerkes

  • SOS Mütterzentrum
  • WEISSER RING
  • FABI Salzgitter
  • Polizei Salzgitter
  • Salto
  • Elisabethstift
  • Beratungsstelle gegen sexuelle Gewalt e.V.
  • Wer schlägt muss gehen
  • Diakonie
  • VSE
  • Stadt Salzgitter
  • Freiwilligen Zentrum Salzgitter e.V.
  • AWO Salzgitter/Wolfenbüttel e. V.
  • AWISTA Fredenberg
  • Wohnbau Salzgitter
ALLE NETZWERKPARTNER ANZEIGEN  
Petra Siems

Präventionsrat gegen
Gewalt und Kriminalität in
Salzgitter e.V.

  • 05341 / 94 15 22 0

  • E-Mail schreiben
  • Marienplatz 12
    im Tillyhaus
    38259 Salzgitter

AKTIONEN

Die Alternative 2020 zum Familien-Spielenachmittag im Rathaus Salzgitter.

WEITERLESEN
12.11.2020
Standort: Salzgitter Fredenberg
Fadi Saad im November 2020

Fadi Saad war in dieser „besonderen Zeit“ Gast an der BBS Fredenberg.

WEITERLESEN
08.11.2020
Standort: Salzgitter
Familien-Spielenachmittag im Rathaus entfällt

Der Familien-Spielenachmittag 2020 entfällt.

WEITERLESEN
26.09.2020
Standort: Salzgitter
Das Thema geht auch nach 2020 weiter

Die Sportjugend Niedersachsen wird ab 2021 dieses Thema statt als Projekt nun verstetigt in den Sport tragen.

WEITERLESEN
ALLE AKTIONEN ANZEIGEN