Jahresprojekt 2014 in Kooperation mit der Ostfalia Hochschule zum Thema „Zivilcourage im Alltag“

Der Präventionsrat Salzgitter beschloss, im Jahr 2014 das Thema Zivilcourage in den öffentlichen Fokus zu stellen. Kooperationspartner des Jahresprojektes war der WEISSE RING, Außenstelle Salzgitter.

Zivilcourage – die Kultur des Hinschauens und Helfens – ist ein gesamtgesellschaftliches Thema, für das niederschwellig und zielgruppenorientiert alle Altersgruppen in unserer Stadt sensibilisiert werden sollten.

Dazu gab es eine Vielzahl an Veranstaltungen und Aktionen von Mitte 2014 bis Frühjahr 2015:

  • Lesung und Diskussion mit dem Berliner Quartiersmanager und Buchautoren Fadi Saad am 23. Juni für Schüler der 8. und 9. Klassen der Hauptschulen SZ-Bad und Klunkau
  • Kinofilm „Zivilcourage“ für Schüler/Lehrer der 9. und 10. Klasse der Hauptschule Klunkau am 2. Juli im Kultiplex
  • Kinofilm „Zivilcourage“ für Schüler/Lehrer der 8. Klasse der Hauptschule SZ-Bad am 15. Juli und für Schüler/Lehrer der 9. Klasse des Gymnasiums SZ-Bad am 22. Juli, jeweils im Cinema
  • Aktionstage im CityCarree 17.-19. Juli in Kooperation mit WEISSEM RING, Beratungsstelle gegen sexuelle Gewalt und Mütterzentrum u.a. mit der Ausstellung „Gesicht zeigen“ des WEISSEN RINGES Goslar und Kurzfilmpräsentationen der Studierenden der FH Ostfalia
  • Lesung und Diskussion mit Schülern der 4. Klassen der Grundschulen Am Ziesberg und Waldschule am 24. Februar 2015
  • „Bücherregale“ an den drei Standorten der Stadtbibliothek Lebenstedt, Fredenberg und SZ-Bad mit Büchern zum Thema für alle Generationen von Mitte März bis Anfang April 2015; die Bücherliste steht als Download zur Verfügung

… Und das Medienprojekt mit der FH Ostfalia…

Im Frühjahr 2014 hatte der Präventionsrat mit dem Weißen Ring ein Studienprojekt an die FH Ostfalia – finanziell gefördert durch die Endlager Konrad Stiftungsgesellschaft mbH – vergeben. Aufgabenstellung für die Studierenden des 2. Fachsemesters Medienmanagement: Print – und Filmmedien zu entwerfen, die altersspezifisch Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren für Zivilcourage (die Kultur des Hinschauens) in unserer Stadt sensibilisieren.

Die Abschlusspräsentation aller Entwürfe der Film- und Printmedien der Studierenden war am 27. Juni an der FH Ostfalia.

Durch die kreativen Ideen der Studierenden und die sehr gute Unterstützung durch die Lehrenden während des Projektes und bei der Endbearbeitung konnte der Präventionsrat schließlich vier altersgerecht ansprechende Motive für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren als Postkarten und Plakate drucken lassen. Außerdem entstanden die finalen Fassungen für die Kinospots, die in den beiden Kinos Kultiplex und Cinema jeweils vor den Hauptfilmen gezeigt werden.

Am 26. Januar 2015 wurde das Gesamtprojekt mit der FH Ostfalia dann in einer Abschlusspräsentation im Kultiplex der Öffentlichkeit vorgestellt.

Die vier Motive der Postkarten und Plakate wurden an die Netzwerkpartner verteilt und in öffentlichen Einrichtungen und Institutionen der Stadt ausgelegt.

Die Kinospots wurden erstmals auf der Leinwand gezeigt.

Alle von den Studierenden der Ostfalia erstellten Kurzfilme sind zudem auf YouTube eingestellt. https://www.youtube.com/channel/UC7287xOF4sd0Az6w5rUt9DA

 

An dieser Stelle dankt das Netzwerk des Präventionsrates ganz herzlich Allen, die zur Umsetzung dieses Jahresprojektes beigetragen haben:

  • den Studierenden des 2. Fachsemesters Medienmanagement (SS 2014) der FH Ostfalia
  • den Lehrenden der FH Ostfalia Studiengang Medienmanagement
  • den Wohnungsgesellschaften TAG und Wohnbau Salzgitter
  • den Kinos Kultiplex und Cinema
  • der Konrad Stiftungsgesellschaft
  • sowie den Schulen, den Fachdiensten der Stadt Salzgitter, den Beratungsstellen in Salzgitter, dem CityCarree Centermanagement und einzelnen ehrenamtlich Engagierten in unserer Stadt

Zivilcourage & Kinder

Mut macht Helden

Kinder müssen sich schon früh behaupten und lernen, sich im täglichen Leben durchzusetzen. Immer wieder werden Kinder durch Andere gemobbt, beschimpft oder unterdrückt. Aber auch Kinder sind in der Lage, anderen Kindern in Not zu helfen. Denn dieser Mut macht die wahren Helden. Also: Traut euch und helft anderen!

Gemeinsam statt gemein sein

Kinder können auch mit Kleinigkeiten große Dinge bewirken. Einem anderen Kind die Freundschaft anbieten, wenn dieses zuvor in einer Gruppe nicht willkommen war, zeigt wahre Größe und Hilfsbereitschaft. Senioren eine helfende Hand zu sein, bedeutet weit mehr als nur Hilfsbereitschaft. Andere Kinder, Jugendliche oder Erwachsene zum Helfen zu animieren, ist ebenfalls eine einfache Möglichkeit für Kinder Zivilcourage zu zeigen!

Auch du kannst ein Held sein

Ausgrenzung unter Kindern ist eine blöde Sache. Wenn Kinder andere Kinder integrieren und so Toleranz beweisen, führt das zu einem besseren Miteinander mit mehr Spaß für Alle. Durch Mut für andere einzustehen, können Kinder ein echter kleiner „Held“ werden!

Zivilcourage & Jugendliche

Zeig Zivilcourage

Im Alltag Mut zu beweisen ist nicht immer einfach. Wenn man Zeuge von Häuslicher Gewalt wird, sollte man das Problem nicht ignorieren. Helft und ruft die Polizei – werdet selbst aktiv!

Trau dich

Mut hat viele Gesichter: vom 5m-Brett zu springen, selbst die Spinne auf dem Küchentisch zu fangen, sich offen einem anderen Menschen anzuvertrauen oder anderen in einer brenzligen Situation zu helfen – bei allem bedarf es Mut. Traut euch und setzt euch für eure Mitmenschen ein!

Zivilcourage – Wie würdest du dich entscheiden?

Im stressigen Alltag Zivilcourage zu beweisen, ist nicht einfach. Termindruck, Verabredungen und vieles mehr setzen euch unter Druck und führen oft zu egoistischem Handeln. Deshalb: habt bei allem Zeitdruck auch immer noch einen Blick für eure Mitmenschen, wenn diese eure Hilfe brauchen.

Be brave

Viele kümmern sich nicht um ihren nächsten Mitmenschen in Notsituationen und hoffen, dass Andere ihm helfen. Superhelden wie man Sie aus Filmen kennt, etwa Spiderman oder Superman, gibt es in der Realität nicht. Wenn mutige Jugendliche gemeinsam einer anderen Person in Not zu Hilfe eilen, können Sie auf einfache Weise helfen. Deshalb: Be brave – weil du es kannst!

Zivilcourage & Erwachsene

Wenn sie ihr Gesicht nicht zeigen… Zeig du deins!

Auch in Beziehungen ist Zivilcourage ein wichtiges Thema. Häusliche Gewalt tritt öfter auf als man meint, und wird oft vom direkten Umfeld der Betroffenen ignoriert. Zeig den von Gewalt Betroffenen dein Gesicht, biete deine Hilfe an und bewirke selbst etwas!

Was hindert dich – zeig Zivilcourage!

Auch körperlich schwächere Menschen können Zivilcourage zeigen. Nicht nur der klassische „Helde“, der für gewöhnlich ein körperlich gesunder, starker Mann ist, kann anderen Menschen in Not helfen. Jeder kann helfen – man muss nur den Mut haben, einzugreifen.

Hör auf das Herz in deinem Kopf!

Zivilcourage hat viele Facetten. Nicht jeder, der eigene Probleme hat, ist in der Lage Anderen zu helfen. Jemand der dann aber trotzdem den Mut aufbringt, über seinen eigenen Schatten springt und einem Anderen in Not hilft, beweist persönliche Stärke!

Sieh nicht weg, geh den Weg

Auch in der Öffentlichkeit hilft Zivilcourage, Andere vor gewalttätigen oder bedrängenden Übergriffen zu schützen. Sprecht andere Passanten gezielt an und bittet um deren Unterstützung. Stellt euch als Gruppe der Gefahrensituation oder ruft die Polizei!

Zivilcourage & Senioren

Zivilcourage – Klärt auf! Macht mit! Gebt es weiter!

Kinder kennen die Situation, wenn Andere gemobbt, beschimpft oder unterdrückt werden – und fühlen sich dann oft machtlos. Senioren in der Rolle der Großeltern von Kindern, haben die Möglichkeit, ihr Wissen zu Mut und Courage durch das Erzählen eigener Erfahrungen an die jüngste Generation weiterzugeben. Das ermutigt Kinder, darüber nachzudenken, wie sie Anderen Hilfe und Unterstützung geben können.

Zivilcourage lässt niemanden alt aussehen

Auch Senioren können im Alltag Zivilcourage beweisen. Verschließen Sie nicht die Augen vor Situationen, in denen Ihre Mitmenschen Ihre Hilfe brauchen. Die Menschen, denen Sie in ihrer Not beistehen, werden es Ihnen danken!

Zivilcourage geht nicht in Rente!

Senioren haben sehr viel Lebenserfahrung. Wenn sie diese dann auch mit Charme und Witz in brenzligen Situationen einsetzen, können sie so ihren Mitmenschen in Notsituationen zur Seite stehen. Deshalb: Nehmen Sie „die Tomaten von den Augen“ und schauen Sie hin!

Plakate & Citycards

Aktionstage im CityCarree

Mitte Juli 2014 informierte der Präventionsrat im CityCarree Lebenstedt über das Projekt Zivilcourage. Durch Unterstützung des Centermanagements wurde die Ausstellungsfläche genutzt, um die Bürgerinnen und Bürger Salzgitters für die verschiedenen Facetten dieses Themas zu sensibilisieren:

Die Kurzfilme der Studierenden der FH Ostfalia, Medienmanagement, wurden erstmals öffentlich gezeigt.

Die Ausstellung „Gesicht zeigen“ des WEISSEN RINGES Goslar sowie Aktions- und Gesprächsangebote durch das Mütterzentrum Salzgitter-Bad, die Beratungsstelle gegen sexuelle Gewalt Salzgitter und dem WEISSEN RING Salzgitter rundeten die Aktionstage ab.

(Visited 419 times, 1 visits today)

JETZT TEILEN

NEUIGKEITEN

04.11.2017
Standort: Salzgitter Lebenstedt, Rathaus
Familien-Spielenachmittag 2017 im Rathaus

Auch der diesjährige Familien-Spielenachmittag im Rathaus war ein Erfolg.

WEITERLESEN
28.10.2017
Standort: Salzgitter Lebenstedt
Familien Spielenachmittag 2017

Das Rathaus bietet Kindern am 4. November Platz für Spass und Basteln.

WEITERLESEN
18.09.2017
Standort: Salzgitter
Workshop für Schulsozialarbeiter (2017)

Die SchulsozialarbeiterInnen beschäftigten sich in dem Workshop 2017 mit „Resilienz-Faktoren“.

WEITERLESEN
17.09.2017
Standort: Salzgitter Lebenstedt
„Salzgitter Spielt“ am Salzgittersee

Beim Spielefest wurden Obstspieße als kostenfreier gesunder Snack für die Kinder angeboten.

WEITERLESEN

Werden Sie Teil unseres Netzwerkes

  • SOS Mütterzentrum
  • WEISSER RING
  • FABI Salzgitter
  • Polizei Salzgitter
  • Salto
  • Elisabethstift
  • Beratungsstelle gegen sexuelle Gewalt e.V.
  • Wer schlägt muss gehen
  • Diakonie
  • VSE
  • Stadt Salzgitter
  • Freiwilligen Zentrum Salzgitter e.V.
  • Wohnbau Salzgitter
ALLE NETZWERKPARTNER ANZEIGEN  
Petra Siems

Präventionsrat gegen
Gewalt und Kriminalität in
Salzgitter e.V.

  • 05341 / 94 15 22 0

  • E-Mail schreiben
  • Marienplatz 12
    im Tillyhaus
    38259 Salzgitter

AKTIONEN

04.11.2017
Standort: Salzgitter Lebenstedt, Rathaus
Familien-Spielenachmittag 2017 im Rathaus

Auch der diesjährige Familien-Spielenachmittag im Rathaus war ein Erfolg.

WEITERLESEN
28.10.2017
Standort: Salzgitter Lebenstedt
Familien Spielenachmittag 2017

Das Rathaus bietet Kindern am 4. November Platz für Spass und Basteln.

WEITERLESEN
18.09.2017
Standort: Salzgitter
Workshop für Schulsozialarbeiter (2017)

Die SchulsozialarbeiterInnen beschäftigten sich in dem Workshop 2017 mit „Resilienz-Faktoren“.

WEITERLESEN
17.09.2017
Standort: Salzgitter Lebenstedt
„Salzgitter Spielt“ am Salzgittersee

Beim Spielefest wurden Obstspieße als kostenfreier gesunder Snack für die Kinder angeboten.

WEITERLESEN
ALLE AKTIONEN ANZEIGEN