Netzwerk Extremismus-Prävention Salzgitter

Gute Präventionsarbeit kann nur gelingen, wenn alle Partner in einem Netzwerk miteinander kommunizieren. Basierend auf dieser Überzeugung entstand im Frühjahr 2018 die Idee zur Gründung eines lokalen Netzwerkes zur Extremismusprävention in Salzgitter. Erste Partner waren die Polizeiinspektion Salzgitter, die Stadt Salzgitter und der Präventionsrat gegen Gewalt und Kriminalität in Salzgitter.

Nach ersten Vorgesprächen fand am 19. Oktober 2018 in der Berufsbildenden Schule Fredenberg die Gründung des Netzwerkes „Extremismus Prävention Salzgitter“ statt. Zahlreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Institutionen und Verbänden nahmen – als erste Multiplikatoren dieses Themas – teil.

Die Verantwortlichen betonten, dass Salzgitter in Hinsicht auf Extremismus kein Brennpunkt sei, aber ein gemeinsames präventives Handeln wichtig sei.

Zunächst gab es einen einführenden Vortrag durch den Verfassungsschutz und daran anschließend die Vorstellung der „Kompetenzstelle Extremismusprävention Niedersachsen“ (kurz: KIP NI).

Mit der „Beratungsstelle zur Prävention neo-salafistischer Radikalisierung“ (kurz: beRATen e.V.), die nicht nicht nur auf Landesebene Niedersachsen tätig ist, können auch Hilfsangebote vor Ort besprochen werden.

In Salzgitter ist seitens der Polizeiinspektion SZ-PE-WF ein Präventionsteam aktiv. Claudia Kramer und Fikret Abaci nutzten daher die Veranstaltung, um ihre geplanten Präventionsangebote für die örtlichen Schulen zu erläutern.

In Zukunft wird es regelmäßig Netzwerktreffen geben, bei denen alle Beteiligten sich austauschen und somit eine deutlich effektivere Extremismusprävention ermöglicht wird.

Der Präventionsrat sieht seine Aufgaben in diesem Netzwerk in der „Verweisberatung“, d.h. der Präventionsrat steht gerne für weitere Informationen und Kontaktvermittlung – präventiv und/oder situationsbezogen – zur Verfügung.

Öffentliche Berichterstattungen – Radio

Hörfunkbeitrag „Talk auf NDR 1 – Regionales“, 19. Oktober 2018, 17 Uhr (Birte Olig/NDR 1 Nds)

Öffentliche Berichterstattungen – Video

Filmbericht zur Auftaktveranstaltung, Medienzentrum Salzgitter, 21. Oktober 2018

„Salzgitter in 100 Sekunden“

Bildstrecke

NEUIGKEITEN

16.01.2022
Standort: Salzgitter
Alternative 2021 zum Familien-Spielenachmittag im Rathaus

Auch 2021 gab es eine „Alternative“ zum Familien-Spielenachmittag im Rathaus Salzgitter.

WEITERLESEN
22.12.2021
Standort: Salzgitter
Bericht zur Präventionsarbeit für das Jahr 2021

Jahresbericht zur Präventionsarbeit 2021

WEITERLESEN
16.11.2021
Standort: Salzgitter
Familien-Spielenachmittag im Rathaus entfällt

Der Familien-Spielenachmittag 2021 entfällt.

WEITERLESEN
12.11.2021
Standort: Salzgitter Fredenberg
Fadi Saad im November 2021

Fadi Saad, ein gern gesehener – und gehörter – Gast in Salzgitter.

WEITERLESEN

Werden Sie Teil unseres Netzwerkes

  • SOS Mütterzentrum
  • WEISSER RING
  • FABI Salzgitter
  • Polizei Salzgitter
  • Salto
  • Elisabethstift
  • Beratungsstelle gegen sexuelle Gewalt e.V.
  • Wer schlägt muss gehen
  • Diakonie
  • VSE
  • Stadt Salzgitter
  • Freiwilligen Zentrum Salzgitter e.V.
  • AWO Salzgitter/Wolfenbüttel e. V.
  • AWISTA Fredenberg
  • Wohnbau Salzgitter
ALLE NETZWERKPARTNER ANZEIGEN  
Petra Siems

Präventionsrat gegen
Gewalt und Kriminalität in
Salzgitter e.V.

  • 05341 / 94 15 22 0

  • E-Mail schreiben
  • Marienplatz 12
    im Tillyhaus
    38259 Salzgitter

AKTIONEN

Auch 2021 gab es eine „Alternative“ zum Familien-Spielenachmittag im Rathaus Salzgitter.

WEITERLESEN
16.11.2021
Standort: Salzgitter
Familien-Spielenachmittag im Rathaus entfällt

Der Familien-Spielenachmittag 2021 entfällt.

WEITERLESEN
12.11.2021
Standort: Salzgitter Fredenberg
Fadi Saad im November 2021

Fadi Saad, ein gern gesehener – und gehörter – Gast in Salzgitter.

WEITERLESEN
06.10.2021
Standort: Salzgitter
Digitaler Info-Abend zu Cybermobbing und Co.

Bei diesem Online-Abend wurde zur Nutzung von Sozialen Medien informiert.

WEITERLESEN
ALLE AKTIONEN ANZEIGEN