Der Klarsicht-Koffer für die 7. Klassenstufen

Der Klarsicht-Koffer der BZgA (Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung) enthält verschiedene aktuelle Materialien, um mit Jugendlichen altersgerecht zu den Themen Tabak- (inkl. E-Zigaretten und Shisha) und Alkoholkonsum ins Gespräch zu kommen. Ein weiterer Vorteil des Einsatzes dieses Koffers besteht darin, dass ausgebildete Fachkräfte die Schulen besuchen können, um in Kleingruppen diese Themen gemeinsam zu besprechen.

Daher hatte das Gremium des Präventionsrates und der Förderverein des Präventionsrates im Mai 2019 einstimmig beschlossen, den Klarsicht-Koffer der BZgA zu kaufen und ihn als Dauerleihgabe dem Präventionsteam der Polizei Salzgitter für die Präventionsarbeit in Salzgitter zur Verfügung zu stellen.

Das Präventionsteam der Polizei sprach daraufhin die Fachkräfte aus der Salto Suchtberatung und der Stadt Salzgitter zur gemeinsamen Abstimmung der Präventionsarbeit mit diesem Koffer an.

Durch die sofortige Bereitschaft zur Unterstützung dieser Präventionsidee seitens aller Entscheider konnte dann bereits im Dezember 2019 die Kooperationsvereinbarung zu diesem Programm durch die Verantwortlichen Volker Warnecke, Leiter der Polizeiinspektion SZ-PE-WF,  Rolf Stratmann, Vorsitzender des Fördervereins des Präventionsrates, Dr. Dirk Härdrich, Sozialdezernent Stadt SZ, und Martin Gabka, Leiter AWO-Beratungsstelle Salto unterzeichnet werden.

Die Salto Suchtberatung hat sich bereit erklärt, die organisatorischen Abstimmungen mit den anfragenden Schulen zu übernehmen. Insgesamt vier Fachkräfte der die Kooperationsvereinbarung unterzeichneten Institutionen wurden durch die BZgA/NLS im November im Format „Train the Trainer“ ausgebildet.

Bereits unmittelbar nach Bekanntwerden dieses für Schulen kostenfreien Programmes meldeten sich die ersten Schulen zur Terminvergabe bei Salto.

Erst kürzlich hatte die neue Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Frau Daniela Ludwig, die Umsetzung des Tabakwerbeverbotes als eines ihrer ersten gesetzten Ziele formuliert. Da eines der Themen des Klarsicht-Koffers auch die Auseinandersetzung mit den Mechanismen der Werbung beinhaltet, zeigt sich in Salzgitter sehr deutlich, dass die Verantwortlichen und die Fachkräfte gut und gemeinsam auf aktuelle Bedarfe in der Präventionsarbeit reagieren.

Hinterlassen Sie einen eigenen Kommentar

NEUIGKEITEN

15.04.2021
Standort: Salzgitter
Jahrestagung FÜR Demokratie und Menschenrechte 2021

Ein Kurzvideo bei der Online-Jahrestagung stellte die bisherige Arbeit und die Ziele des „Netzwerk Extremismusprävention Salzgitter“ vor.

WEITERLESEN
16.02.2021
Standort: Salzgitter
„Extremismus-Prävention Salzgitter“

Das Projekt „Extremismusprävention Salzgitter“ geht 2021 weiter !

WEITERLESEN
19.12.2020
Standort: Salzgitter
Bericht zur Präventionsarbeit für das Jahr 2020

Jahresbericht zur Präventionsarbeit 2020

WEITERLESEN
18.12.2020
Standort: Salzgitter
Alternative 2020 zum Familien-Spielenachmittag im Rathaus

Die Alternative 2020 zum Familien-Spielenachmittag im Rathaus Salzgitter.

WEITERLESEN

Werden Sie Teil unseres Netzwerkes

  • SOS Mütterzentrum
  • WEISSER RING
  • FABI Salzgitter
  • Polizei Salzgitter
  • Salto
  • Elisabethstift
  • Beratungsstelle gegen sexuelle Gewalt e.V.
  • Wer schlägt muss gehen
  • Diakonie
  • VSE
  • Stadt Salzgitter
  • Freiwilligen Zentrum Salzgitter e.V.
  • Wohnbau Salzgitter
ALLE NETZWERKPARTNER ANZEIGEN  
Petra Siems

Präventionsrat gegen
Gewalt und Kriminalität in
Salzgitter e.V.

  • 05341 / 94 15 22 0

  • E-Mail schreiben
  • Marienplatz 12
    im Tillyhaus
    38259 Salzgitter

AKTIONEN

Die Alternative 2020 zum Familien-Spielenachmittag im Rathaus Salzgitter.

WEITERLESEN
12.11.2020
Standort: Salzgitter Fredenberg
Fadi Saad im November 2020

Fadi Saad war in dieser „besonderen Zeit“ Gast an der BBS Fredenberg.

WEITERLESEN
08.11.2020
Standort: Salzgitter
Familien-Spielenachmittag im Rathaus entfällt

Der Familien-Spielenachmittag 2020 entfällt.

WEITERLESEN
26.09.2020
Standort: Salzgitter
Das Thema geht auch nach 2020 weiter

Die Sportjugend Niedersachsen wird ab 2021 dieses Thema statt als Projekt nun verstetigt in den Sport tragen.

WEITERLESEN
ALLE AKTIONEN ANZEIGEN